Fewo Schulz

Fewo Schulz

SPRUCH DES TAGES

An den meisten Stellen reicht das Wasser bis zum Meeresgrund.
(Stefan Wittlin)

Am Park der Sinne & Am See


Sind Sie reif für die Insel? - Machen Sie doch einfach Urlaub im wunderschönen Ostseebad Binz auf Deutschlands größter Insel - Rügen. Genießen Sie die Ruhe und die komfortable Ausstattung in unseren Appartementhäusern.
Einfach mal die Seele baumeln lassen ...

LAGE IN BINZ

Direkt am Naturschutzgebiet Schmachter See, mit Blick auf den Park der Sinne und
der Schmachter-See-Promenade, welche zum Radfahren, Wandern und Entspannen einlädt,
liegen unsere Ferienwohnungen.
In nur wenigen Gehminuten erreichen Sie die Hauptstraße mit vielen Restaurants und Geschäften. Ca. 5 Min. sind es zum feinen, weitläufigen Sandstrand und zur Promenade, welche zum Bummeln einlädt.


HERZLICH WILLKOMMEN

in unseren Appartementhäusern Am Park der Sinne & Am See
wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Genießen Sie die verschiedenen Jahreszeiten auf der Insel Rügen und gönnen Sie sich täglich die gute, frische Seeluft.

Katja und Karsten Schulz



RASENDER ROLAND

Seit 1895 gibt es den Bahnhof für den "Rasenden Roland" in Binz. Von hier fährt die Kleinbahn in die Ostseebäder Sellin, Baabe, Göhren oder nach Putbus. Empfehlenswert ist ein Spaziergang (ca. 3 km) von Binz zum Jagdschloss Granitz, von dessen Aussichtsturm man den schönsten Blick über Rügen hat.

IMPRESSIONEN

Appartementhaus
Appartementhaus
Appartementhaus
Appartementhaus
Appartementhaus
Appartementhaus
Gartenanlage
Gartenanlage


Rügen von A bis Z: Lauterbach, Hafen

Ortsteil und Hafen von Putbus. Die Kleinbahn "Rasender Roland" fährt bis an den Hafen. Hier liegen Sport- und Fischerboote vor Anker. Das Räucherschiff "Berta" bietet den Gästen in der Saison täglich ein umfangreiches Fisch-Imbiss-Angebot, besonders beliebt ist der ofenwarme Räucherfisch. In Sichtweite befindet sich die Insel Vilm. Ausflugsfahrten um und auf die Insel werden angeboten. Architektonisch bemerkenswert ist das "Badehaus Goor", eröffnet im Jahre 1818 als "Friedrich-Wilhelm-Badehaus" für die fürstlichen Kurgäste. Die 18 dorischen Säulen, die an einen griechischen Tempel erinnern, wurden 1830 aufgemauert. In der DDR-Zeit als Betriebserholungsheim genutzt, verfiel der Gebäudekomplex nach der Wende. Nach vielen Bemühungen fand sich ein Investor und seit 2007 erstrahlt der denkmalgeschützte Bau wieder in alter Schönheit als heutiges 4-Sterne-Hotel. Weitere Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen sind recht zahlreich vorhanden. Eine besondere Übernachtungsmöglichkeiten bieten die schwimmenden Ferienhäuser in der Marina Jaich.